Startseite | C1-Junioren - News

C1-Junioren: Erneute Niederlage gegen ein Spitzenteam der Liga

Mannschaftsfoto - C1-Junioren - Saison 2017/18

Bernburg. Es war der erwartete starke Gegner, der uns am 5. Spieltag auf dem Askaniaplatz gegenüberstand. Das wir an diesem Spieltag nicht in der Favoritenrolle waren, war uns nicht nur nach dem Blick auf die Tabelle klar, sondern zeigte sich auch während des gesamten Spiels. Die Vorgabe vor dem Spiel war, so lange wie möglich die „Null“ zu halten, geschlossen als Mannschaft aus einer gesicherten Abwehr zu agieren und durch Konter Nadelstiche zu setzen, sowie mit etwas Glück eventuell den ein oder anderen Treffer zu erzielen.

Soweit unsere Vorgaben – was folgte war ein Pressing unserer Gäste, die schon von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht werden wollten. So hatte es sich mit der „Null“ halten bereits nach drei Minuten erledigt. Weitere 7 Minuten später folgte dann das zweite Gegentor. Deutlich waren die besseren technischen und zum Teil auch körperlichen Voraussetzungen unserer Gäste zu bemerken, so dass wir uns mächtig dagegen stemmen mussten, um vor dem gegnerischen Gehäuse aufzutauchen. Und das taten wir auch und hatten mitunter bis zur Halbzeitpause den Anschlusstreffer auf dem Schlappen. Doch es fehlte manchmal an der Präzision, an Entschlossenheit oder einfach am Glück, dass der Ball sein Ziel in den gegnerischen Kasten findet. So mussten wir uns mit dem 0:2 Halbzeitstand abfinden. Aber wir machten es unterm Strich gar nicht so schlecht. Und Weißenfels ließ mehrere Großchancen liegen – so etwas kann sich ja bekanntlich auch mal rächen.

In der zweiten Halbzeit war es das Ziel, den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch auch unsere Gäste wollten den Sack zumachen. Diesmal, immerhin erst 5 Minuten nach Wiederanpfiff, klingelte es erneut in unserem Gehäuse und dann gleich nochmal in der 42. Spielminute. Somit war die Begegnung nicht zuletzt wegen der drückenden Überlegenheit unserer Gäste entschieden. Sebastian Klaude, der sein erstes Saisonspiel für uns bestritt, erzielte dann in der 63. Spielminute den Ehrentreffer. Trotz der Niederlage haben wir aber stets gekämpft und uns gegen einen stärkeren Gegner gut behauptet. Wenn wir mit dieser Einstellung in die eine oder andere bisherige Begegnung gegangen wären, hätten wir sicherlich auch den ein oder anderen Punkt noch holen können.

Ansonsten Glückwunsch an den JFV Weißenfels, der erneut mit einer starken Mannschaft in der Verbandsliga vertreten ist. Letztendlich werden die künftigen Spiele zeigen, in welche Richtung wir in der Verbandsliga gehen werden. Da wir jetzt auf Gegner stoßen, die mit uns auf Augenhöhe sind, sollte sich der Erfolg auch wieder einstellen – es wird an uns liegen…..

18.09.2017

Zurück

Vereinspielplan