Startseite

C1-Junioren: Rückrundenstart in der Verbandsliga

Mannschaftsfoto - C1-Junioren - Saison 2017/18

25.03.2018:
Blitzturnier mit den B-Jun. Teams vom SV Warmsdorf u. SC Seeland

Um zwei spielfreie Wochenenden zu vermeiden, das Spiel gg. den HFC musste   witterungsbedingt ausfallen,  schoben wir am 25.03. unter Mithilfe von Herrn Stephan (Trainer SV Warmsdorf) ein Blitzturnier gegen 2 B-Jugendmannschaften des SV Warmsdorf (Bördeliga) und des SC Seeland (Landesliga) ein. In der ersten Begegnung gegen Seeland probierten wir einige Spieler auf verschieden Positionen aus, wobei uns durchaus bewusst war, dass uns damit nicht die optimalste Aufstellung gelungen war. Aber es war ja auch ein Testspiel und wir hielten über weite Strecken gut dagegen und mussten uns erst in den letzten 5 Minuten durch 2 Gegentreffer geschlagen geben. Im zweiten Spiel gegen Warmsdorf stellten wir um und sahen eine durchaus ansprechende Partie. Nach einer 2:0 Führung mussten wir den Anschlusstreffer hinnehmen und ein sehr gut aufgelegter Pascal vereitelte den Ausgleich, so dass wir nahezu im Gegenstoß das 3:1 machten und damit unseren Gästen ein wenig die Luft/Motivation nahmen. Im Anschluss schlugen wir noch viermal zu und gingen zum Spielende als verdienter Sieger mit 7:1 vom Platz. Und es waren mitunter  richtig schön herausgespielte bzw. vorbereitete Tore von u.a. Jonas (2), Nils (2), Lukas (1), Felix (1) und der Foulelfmeter von Arthur, sowie erneut eine geschlossene Mannschaftsleistung vom Keeper bis zum Sturm. So kann es gehen, wenn wir als Team auftreten! Der ein oder andere muss noch seine, auch von den Mitspielern kritisierte, “Launenhaftigkeit” ablegen, denn nur so überstehen wir auch kritische Momente im Spiel. Und das mögliche  Ziel des Klassenerhaltes wäre mit dieser Einstellung dann auch nicht so weit entfernt.Insofern zukünftig nur mit “högschder Disziplin” im Training und im Spiel.

 

04.03.2018 Verabndsliga:
FSV Bennstedt – TV Ask ania Bernburg 4:0 (2:0)

Die Rückrunde der Verbandsliga Süd ist für unsere C Junioren am 4.3.2018 mit dem Punktspiel beim FSV Bennstedt gestartet. Aus dem Hinspiel wussten wir, dass wir auf körperlich robuste Gastgeber treffen würden und stellten uns auch entsprechend ein. Die Hinrunde lief für  uns alles andere als erfolgreich (vorletzter Tabellenplatz), wobei die ein oder andere knappe Niederlage sicherlich vermeidbar war. Aber einige Spieler haben sich gesteigert, sind besser mit dem Großfeld zurechtgekommen und zumindest beim überwiegenden Teil der Mannschaft ist deutlich zu erkennen, dass sie nicht als Punktelieferant die Rückrundenspiele bestreiten wollen. Entsprechend engagiert gingen wir ans Werk und hielten über weite Strecken gut dagegen, leider belohnten wir uns nicht mit einem Treffer (unser leidiges Problem). Die ersten beiden Tore fielen dann nach individuellen Fehlern. Uns gelang leider auch nach einem Feldverweis auf gegnerischer Seite nicht, das Spiel zu drehen, sondern wir mussten sogar in Überzahl noch zwei Treffer hinnehmen. Unterm Strich fiel der Sieg unserer Gastgeber etwas zu hoch aus, war aber in Anbetracht der Chancenverteilung nicht unverdient.

 

11.03.2018 Verbandsliga:
TV Askania Bernburg – FC Grün-Weiß Pielsteritz 2:0 (0:0)

Besser lief es in unserem zweiten Spiel gegen Piesteritz. Irgendwie hat man es schon im Vorfeld gespürt, dass heute etwas gehen könnte. Piesteritz liegt uns irgendwie. Schwungvoll begann die Partie und entwickelte sich zu einem offen Schlagabtausch. Beide Mannschaften erspielten sich Chancen, diesmal mit Vorteilen für uns. In der 44. Minute wurde Sebastian Klaude im Strafraum in Szene gesetzt, hob den Ball über den Keeper und sorgte damit für die 1:0 Führung. Auch Piesteritz blieb am Drücker und vergab nun eine Reihe von Chancen, wobei unser Keeper Pascal Wedding einige brenzlige Situationen zu meistern wusste. Jonas Marx, der den Wunsch äußerte in der Offensive mehr Verantwortung übernehmen zu wollen, bestätigte seine nach oben verlaufende Formkurve, tankte sich in den Strafraum und versenkte das Leder im gegnerischen Gehäuse zum 2:0 Endstand. Insgesamt war es nun endlich der Lohn für eine geschlossene Mannschaftsleistung, auch um unsere sehr gut agierenden Innenverteidiger Arthur und Tim.

04.04.2018

Zurück

Vereinspielplan