Startseite

Weg zur Fusion ist frei!

Mitglieder der Vereine TV Askania Bernburg und Schwarz-Gelb Bernburg stimmen für die Fusion

Weg zur Fusion ist frei!

Bernburg. Der 19. März 2021 wird in den Geschichtsbüchern der Stadt Bernburg einen wichtigen Platz finden. Am frühen Freitagabend haben die Mitglieder der Vereine TV Askania Bernburg und Schwarz-Gelb Bernburg den Weg für einen Zusammenschluss zum Sportclub Bernburg e.V. bereitet.

Die Schwarz-Gelben benötigten bei der Befragung ihrer Vereinsmitglieder eine Zustimmung von 80 Prozent, beim einstigen Stadtrivalen Askania lag die Hürde bei 75 Prozent, um einer Fusion zuzustimmen. Bei beiden Vereinen wurden am Abend, in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung (virtuell), unter notarieller Aufsicht jeweils die internen Vorgaben übertroffen, so dass nun zum 01. Juli einer Verschmelzung zum Sportclub Bernburg nichts mehr im Wege steht.

30 von insgesamt 52 stimmberechtigten Mitgliedern nahmen an der Abstimmung zur Fusion teil. Bei einer Einhaltung stimmten letztlich 29 Mitglieder für den Beschluss zur Verschmelzung. Beim Verein TV Askania Bernburg verlief die Abstimmung laut Vereinssatzung nach einem Delegiertenschlüssel ab. 30 von insgesamt 32 möglichen Delegierten gaben ihre Stimme dabei ab und votierten einstimmig für die Fusion.

Für den Fußball bedeutet dies nun, dass der SC Bernburg zur neuen Spielzeit in der Verbandsliga für Askania Bernburg an den Start gehen wird, die zweite Mannschaft des neugegründeten Vereins nimmt den Startplatz von Schwarz-Gelb Bernburg in der Landesklasse 4 ein.

Der neu bestimmte Vorstand des SC Bernburg blickt motiviert sowie zuversichtlich in die gemeinsame Zukunft!

PS: Alle Vereinsmitgliederinnen und Vereinsmitglieder beider Vereine müssen nun nochmal einen neuen Aufnahmeantrag für den Sportclub Bernburg unterschreiben. Die jeweiligen Abteilungsleiter bzw. Übungsleiter werden deswegen in den kommenden Wochen Kontakt mit den Mitgliedern aufnehmen. 

 

20.03.2021

Zurück

Vereinspielplan